Ein Kata-Lehrgang mit Felix Lehmann, 4. Dan, fand am Sonntag, den 17. Februar in Kamen statt. Rund 30 Karatekas, vorwiegend aus dem Kyu-Bereich, hatten sich im Dojo des KarateDo Clubs Kamen/Bergkamen e.V. eingefunden.

Auf dem Programm standen die Kata Gekisai Dai Ichi und Gekisai Dai Ni. Den Anfang machte eine San Dan Gi genannte Übung. Hierbei kommt der Angreifer zweimal im Sanchin Dachi mit Zuki nach vorn und gleitet bei dritten Zuki in den Shiko Dachi. Der Verteidiger geht zweimal mit Yoko Uke oder Age Uke im Sanchin Dachi zurück und gleitet beim dritten Angriff mit Haraiotoshi Uke in den Shiko Dachi. Diese Übungsform dient nicht nur dem Aufwärmen sondern auch dem Einüben der Anfangssequenz der Gekisai Kata.

Anschließend wurden die Gekisai Dai Ichi und Ni gelaufen, wobei Felix  immer wieder Hinweise zur korrekten Ausführung und zu grundlegenden Bewegungsprinzipien gab. Die Angriffstechniken in den Kata wurden dann an der Pratze geübt. Hier konnten die Teilnehmer feststellen, wie effektiv ihre Techniken sind und ob diese im Ernstfall auch etwas bewirken. Zu Gekisi Dai Ichi wurde weiterhin die Bunkai-Übungsform auf der Linie trainiert. Auch hierbei ließ sich überprüfen, ob die Techniken mit dem Partner funktionieren. 

Zum Abschluss des Lehrgangs erfolgte eine kritische Auseinandersetzung mit der Kata Bunkai. Einzelne Techniken wurden nochmal an der Pratze ausprobiert. Für die Fälle, in denen die Techniken nicht so gut funktionierten, sollten die Teilnehmer sich Alternativen überlegen.

Insgesamt wieder ein gelungener Lehrgang!

 

Lehrgangsteilnehmer des Kata-Lehrgangs

Am Sonntag, den 13. Januar trafen sich die Mitglieder des Karate Do Clubs Kamen/Bergkamen, und Gästen, zum obligatorischen Kagami Biraki.

Bei dieser speziellen Form des Konditionstrainings handelt es sich um eine alte Tradition aus der Zeit, mit der seinerzeit in Japan das neue Jahr begrüßt wurde.

Es galt, innerhalb von 2 Stunden 1000 Zukis, 1000 Mae Geris, 250 Liegestütze und 250 Hara-Tekki zu absolvieren. Eine schweißtreibende Angelegenheit, die die Möglichkeit bietet zu überprüfen, wie es mit der eigenen Kondition, mit Willensstärke und Ausdauer für das neue Jahr bestellt ist.

 

Das Jahresabschlusstraining des Karate Do Clubs Kamen/Bergkamen fand am Samstag, den 15. Dezember statt.

 

Im Mittelpunkt des Trainings standen die Kleinen Kata.

Zunächst wurde Kihon Ido gelaufen und an den Pratzen trainiert. Hierbei konnten schon wichtige Bewegungsprinzipien hinsichtlich ihrer Effektivität erprobt werden. Anschließend wurde die Kleine Kata Nr. 2 solo und in der Anwendung mit dem Partner geübt.

Den Abschluss bildete ein Contest, bei dem 2 Gruppen mit Liegestützen gegeneinander antreten mussten.

 

Das anschließende gemütliche Beisammensein bei Kaffee, Kuchen und Leckereien vom Grill bot Gelegenheit, sich über das abgelaufene Trainingsjahr auszutauschen. Auf ein weiterhin erfolgreiches Karatetraining wurde mit verschiedenen Sake-Spezialitäten angestoßen.