Print
Category: Yuishin-Originals
Hits: 2002

Grasshopper: Sensei Tookidooki!!

Sensei Tokidoki: Yup.

Grasshopper: Sensei, die Kata Sanchin ist manchmal ganz schön anstrengend, kann man da nicht etwas anders stehen und nicht so dolle anspannen?

Sensei Tokidoki: ??

Grasshopper: Ja, einfach etwas ändern , hier und da, geht dann bestimmt besser.

Sensei Tokidoki: Es gibt verschiedene Stufen des Lernens, was denkst du, wo du bist?

Grasshopper: Verschiedene Stufen, Kyu- und Dangrade kenn ich doch.

Sensei Tokidoki: ...nein, SHUHARI, du bist in der RI-Stufe?

Grasshopper: Schuharri? Klar bestimmt. RIchtig gut Bescheid weiß ich doch.

Sesnei Tokidoki: Da fällt mir Sensei Kisaki ein....

„Es gibt heutzutage jedoch Fraktionen, die sogar die Grundlage der Sanchin des Goju-Ryu verändern und vereinfachen,

um diese einfacher zu erlernen und/ oder sie unkomplizierter zu lehren.

Dies ist ein großer Fehler. Eine Grundlage ist und bleibt eine Grundlage.

Es scheint in Vergessenheit geraten zu sein, dass Karate an sich das Schwierige des Ganzen ist.

Ich wiederhole: nur diejenigen, die das Training (in Okinawa nennt man es „das Leiden“)

kontinuierlich wiederholen, können sich die Kata aneignen.“

 

Grasshopper: Häh, viel Text.

Sensei Tokidoki: Heißt so viel wie no shortcuts, ....... no shortcuts Grasshopper.