Print
Category: Berichte
Hits: 537

Am Sonntag, den 20.03. fand in Kamen ein Kata-Lehrgang unter der Leitung von Christian Winkler, 7. Dan, statt. Thema war die Kata Sanchin. Mit 25 Teilnehmern war der Lehrgang sehr gut besucht.

 

Den Beginn machte eine theoretische Auseinandersetzung, wobei der aus den Dojokun stammende Begriff Tanren eingeführt und in seiner Bedeutung für die Sanchin erläutert wurde. Außerdem wurde ein von Christian verfasster Text zu wichtigen Aspekten der Sanchin gelesen und besprochen.

 

Im praktischen Teil wurden dann zunächst verschiedene Basis-Übungen als Hinführung zur Kata durchgeführt. So wurden zum Beispiel mit dem Partner Doubletten geschlagen und hierbei auf die korrekte Faust- und Armhaltung und die Lage des Ellbogens geachtet. An der Pratze wurde der Zuki geübt. Weiterhin wurden die in der Kata vorkommenden Dachi Waza eingehend betrachtet, das heißt, es wurden die zugrunde liegenden Bewegungsprinzipien erklärt und anschließend geübt. Zum Aspekt der Abhärtung von Körper und Geist gab es Hinweise dazu, wie am Makiwara gearbeitet werden sollte und es wurde mit dem Partner Soto Uke beziehungsweise Soto Uke – Yoko Uke - Harai Otoshi Uke geschlagen. Als Beweglichkeitsübung wurde noch die Kombination Teisho – Kake Uke gemacht.

 

(Aufwärmen mit den Pratzen)

Nach der Pause erfolgten verschiedene Übungen mit dem Partner als Warm-up. Dann ging es an die Kata. Christian gab ausführliche Erläuterungen zu den einzelnen Schritten inklusive der korrekten Atmung. In diesem Zusammenhang wurde auch auf das Mawate eingegangen und der Unterschied zwischen Bensoko Dachi und Kosa Dachi aufgezeigt. Das richtige Wenden wurde mit dem Partner geübt. Christian erklärte außerdem, wie wichtig Fokus beziehungsweise Konzentration und das Zusammenspiel von Atmung und Technik sind. Als Ziel der Sanchin nannte er die mentale und körperliche Formung. Bevor der Ablauf der Kata geübt wurde, wurde nochmal mit dem Partner gearbeitet, und zwar zum korrekten Eindrehen des Zukis.

(Kata Sanchin: Ablauf) 

Zum Abschluss des Lehrgangs beantwortete Christian Fragen zur Kata. Insgesamt war der Lehrgang sehr informativ und die Teilnehmer konnten viele wichtige Erkenntnisse mitnehmen.