Print
Category: Berichte
Hits: 2698

 

 

Ein Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungslehrgang von Frau für Frauen  mit männlicher Unterstützung fand am Sonntag, den 02. Dezember im Kamener Dojo statt. Geleitet wurde der Lehrgang von Manuela Schäfer, 5. Dan.

 

Den Anfang machten Aufwärmübungen mit viel Krafteinsatz. Anschließend wurden einfache Techniken wie Tetsui Uchi, Empi Uchi und Hiza Geri geübt. Manuela achtete auf eine kraftvolle Ausführung und Willensstärke, die Voraussetzung für eine erfolgreiche Abwehr und einen erfolgreichen Konter sind. Es wurde deutlich, dass Selbstverteidigung viel mit Körperkontakt zu tun hat. 

Weiter ging es mit Übungen an der Pratze sowie Möglichkeiten der Befreiung bei Angriffen von vorn und hinten. Dies wurde bis hin  zur Bodenlage durchgespielt.

 

Zum Abschluss wurden in der Gruppe Verhaltenstipps zusammengetragen. Es wurde überlegt, welche gefährlichen Situationen zum Beispiel in der Disco oder in der Tiefgarage auftreten können. Aufmerksamkeit mit dem Ziel solche Situationen zu vermeiden ist die beste Selbstverteidigung, denn diese beginnt im Kopf. Jede Frau muss sich damit auseinandersetzen.