Print
Category: Berichte
Hits: 2470

 

Der traditionelle Yuishinkan Goju Ryu Karate Do Sommerlehrgang des Karate Do Clubs Kamen/Bergkamen e.V. fand am Samstag, den 01. Juni in Kamen statt. 222 Karatekas aus ganz Deutschland waren angereist.


Zum 30jährigen Jubiläum des Lehrgangs hatte Meister Fritz Nöpel sich etwas Besonderes ausgedacht: Der Lehrgang stand ganz im Zeichen der Kata.

Jeder der eingeladenen Karate-Lehrer ließ jeweils eine Kata aus unserer Stilrichtung üben.
Hier ein Überblick:
Zöllner: Gekisai 1 und 2
F. Lehmann: Saifa
Hiller: Seeinchin
A. Lehmann: Shisochin
Heckhuis: Suparinpai
Portugal: Sepai
Kipke-Osterbrink: Sanseru
Espeloer: Kururunfa
Nöpel / Nienhaus: Jukuren no Kata
Katzlberger: Sanchin
Koschorreck: Tensho

Es wurden nicht nur die Kata gelaufen, sondern auch die dazugehörige Bunkai analysiert. Dabei gewichteten die Karate-Lehrer ihre Schwerpunkte jeweils unterschiedlich. Gemeinsam war aber allen die Vermittlung der „Botschaften“, die in den Kata stecken. Das heißt, die Kata sind wie ein Lehrbuch, anhand dessen grundlegende Bewegungsprinzipien sowie generelle Hinweise zum Kampfverhalten studiert werden können.
Für die Arbeit mit den Kata ist die Bunkai von besonderer Bedeutung. Diese führt zu einem tieferen Verständnis der Kata und ermöglicht die Überprüfung der Genauigkeit und Effektivität der eigenen Techniken.
Beim traditionellen Sayonaratraining zum Abschluss zeigte Meister Nöpel Selbstverteidigungstechniken aus den Kata Saifa, Seisan und Sepai.

Im Anschluss an den Lehrgang wurde noch eine Dan-Prüfung abgehalten.

Dank der guten Organisation und des schönen Wetters war der Lehrgang rundum gelungen.

Heckhuis: Suparinpai

Portugal: Sepai

A. Lehmann: Shisochin