Bei der Danprüfung am 16.9.17 haben Iris Luhle zum 3. Dan und Bernd Murza zum 1.Dan die Prüfung bestanden.

Mit ihren Partnern Manuela Schäfer und Waldemar Duda haben sie mit routiniertem Handwerk die Prüfung abgelegt.

Herzlichen Glückwunsch vom gesamten Dojo.

 

Das traditionelle Sommertraining des Karate Do Clubs Kamen/Bergkamen e.V. fand wie gewohnt während der großen Ferien in der Turnhalle am Kleiweg in Bergkamen statt.
Es kam wieder das Prinzip der Trainerrotation zur Anwendung, das sich schon im Vorjahr bewährt hatte. Das heißt, jede Trainingseinheit wurde von einem anderen Schwarzgurt geleitet.
Hierdurch ergab sich eine große Vielfalt an Themen.

Den Anfang machte Christian Winkler mit „vernünftigen Bewegungen“. Jürgen Beuerlein stellte zu der Kata Kururunfa eine Bunkai an den Pratzen vor.
Bei Andreas Kärting standen die Kumite Ura 1 – 8 auf dem Programm.  Am nächsten Trainingsabend ließ Jürgen Beuerlein noch einmal die Kururunfa mit Bunkai üben.
Bei Heike Buck trainierten die Karatekas die Kata Se San im Ablauf und entwickelten verschiedene Bunkaiformen. Bei Christian Kleuter wurde an den großen Pratzen gearbeitet.
Waldemar Duda ergänzte die restlichen Kumite Ura und hatte zusätzlich Selbstverteidigung im Kreis sowie Verhalten unter Stress im Angebot.
Michaela Loukidis kam es auf die korrekte Ausführung der Mawate an, die sie anhand verschiedener Sequenzen aus den Kata demonstrierte.
Außerdem wurde noch Selbstverteidigung geübt.
Edith Suttorp hatte die Kata Shi So Shin mit Bunkai gewählt und  bei Manuela Schäfer wurden die Kleinen Katas trainiert.
Martina Lohmann führte verschiedene Übungen zur Beweglichkeits- und Koordinationsförderung durch.
Den letzten Trainingsabend leitete Felix Lehmann. Hier gab es noch einmal Pratzentraining.

Insgesamt war das Sommertraining wieder sehr gelungen und es gab zahlreiche Anregungen und Erkenntnisse.





 

Am Montag, den 10. Juli fand beim Karate Do Club Kamen/Bergkamen e.V. eine Kyu-Grad- (Schülergrad-) Prüfung statt.

Folgende Karateka traten an:

Elias Bauer zum 6. Kyu (grüner Gürtel),

David Even zum 6.Kyu, Dojo Senden

Stefan Hufnagel zum 6. Kyu,

Anatoli Loukidis zum 8. Kyu (gelber Gürtel)

und Nils Pawlinsky zum 4. Kyu (blauer Gürtel2).

Prüfer waren Felix Lehmann, 4. Dan, und Alexander Hakenesch, 1. Dan.

Die Prüflinge zeigten ihr Können in den Disziplinen Kihon Ido (Grundtechniken in der Vorwärtsbewegung),
Kata (eine festgelegte Kampfform gegen einen imaginären Gegner) sowie Kihon Ippon Kumite und Yakosuko Kumite (Partnerformen).

Die anwesenden Freunde beziehungsweise Familienangehörigen der Prüflinge konnten sich einen Eindruck von unserer Kampfkunst verschaffen.

Besonders überzeugend war Anatoli Loukidis, die als Weißgurt schon sehr saubere und kraftvolle Techniken zeigte.

Trotz der hochsommerlichen Temperaturen musste zum Abschluss noch ein Konditionsteil absolviert werden.
Bei etlichen Liegestützen, Kniebeugen und Ebis (Hocksprünge am Boden) galt es, Willensstärke und Durchhaltevermögen zu beweisen.

Am Ende waren die Prüfer mit den gezeigten Leistungen zufrieden und alle konnten ihre Urkunde zum nächsthöheren Kyu-Grad mit nach Hause nehmen.

Herzlichen Glückwunsch!


Prüfungsteil: Kihon-Ido


Prüfungsteil: Kondition 


Prüfung bestanden