Yuishinkan Goju-Ryu Karate-Do Kamen/Bergkamen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Berichte Tough Mudder / Yuishin

Tough Mudder / Yuishin

 

Yuishinkan wird oft blumig mit Halle des tapferen Herzen übersetzt.

Diese Übersetzung verbreitet sich, seit dem das Internet schlauer ist als man selbst.

Yui-allein, Shin-Herz, das Herz allein oder "Mind only" trifft es wohl besser. Jenseits der Technik und guten Absichten braucht es doch wohl noch was anderes. Die scheinbar bestehenden Grenzen sind oft in uns selbst, und wie wir die Dinge sehen.

Für die Zen Master und Denker werden diese Grenzen hier aufgedröselt.

http://www.dona-verlag.de/tpl/donaverlag/pdf/47.pdf

Für den Karateka im Yuishinkan Dojo heißt Grenzen verschieben immer erstmal was ganz Einfaches. Grenzen verschieben durch physisches Training.

Was nützt einem die ganze Erkenntnis wenn kein Dampf auf dem Kessel ist.

Da sind Prüfungen und spezielle Projekte ganz hilfreich. Zum Beispiel:

Nikos Loukidis, Phillip Koch, Benjamin Hög, Alexander Hakenesch, Marek Kapica

Etwas mehr als ein dreiviertel Jahr ist es nun her, dass sich die Yuishinkan Mud Experts, bestehend aus Phillip Koch, Nikos Loukidis, Benjamin Hög, Marek Kapica und Alexander Hakenesch, zu einer ersten Trainingseinheit trafen. Diese war zu dem Zeitpunkt noch eine reine Outdoor Karate Veranstaltung, bei denen die „Mud Experts“ einen 5-10 km langen Parcours absolvierten und an vereinzelten Stopps Kata, Kumite und Kihon Einheiten einlegten.

Kurze Zeit später kam die Gruppe auf die Idee sich beim Tough Mudder* anzumelden und das Training entsprechend zu modellieren. Aus den Kata, Kumite und Kihon Einheiten bei den verschiedenen Stopps wurden nun Ganzkörperübungen.

Diese Übungen fokussieren sich auf Kräftigung des Oberkörpers sowie der Arme um den vielen Hangel und Kletter Herausforderungen des Tough Mudder gut vorbereitet entgegentreten zu können.

Bei diesen Übungen werden die gegebenen Alltagsobjekte mit eingebaut. So dienen bspw. Bänke als Erhöhung um Dips oder Fahrradständer um „hängende Liegestütze“ durchzuführen. Des Weiteren werden Brücken, nur mit Kniebeugen überquert. Teilweise werden auch die Trainingspartner zum Gewicht erklärt, welches über eine bestimmte Zeit getragen werden muss.

Mittlerweile umfasst die Trainingsstrecke mehr als 12 Kilometer mit 10 Stopps.

Zudem absolvieren die Mud Experts 2-3x wöchentlich das Karate Training im Kamener Dojo sowie einzelne Individuelle Trainings/ Vorbereitungseinheiten.

Ob diese Vorbereitung ausreichend ist, werden wir am 13.5.2017 erleben.

 

Bleibt nur das Beste zu hoffen.

 

*Der Thought Mudder ist ein Hindernislauf über 16 Kilometer mit über 20 Hindernissen in der Nähe von Arnsberg.