Yuishinkan Goju-Ryu Karate-Do Kamen/Bergkamen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Berichte Jukuren-Lehrgang 05.03.2017

Jukuren-Lehrgang 05.03.2017

Fritz Nöpel und Axel Koschorreck boten am Sonntag, den 5. März 2017 einen Jukuren-Lehrgang in Kamen an.

Thema war die Jukuren No Kata.

Den Anfang machte ein theoretischer Teil, in dem der Meister Erläuterungen zur Jukuren No Kata und allgemeine Erklärungen zum Thema Jukuren gab.

Als Einstieg in den praktischen Teil führte Axel eine Aufwärmgymnastik durch. Dann ging es schon los mit der Kata.
Fritz lehrte den Ablauf und ließ die Kata mehrmals laufen.
Anschließend stellte er Omote-Bunkai-Formen vor, die mit dem Partner geübt wurden.

Nach der Pause ging es weiter mit der Anwendung der Kata.
Fritz zeigte, wie durch Veränderung der Waffen oder der Zielregion zahlreiche Varianten in der Bunkai entstehen.
Auch dieses wurde wieder mit dem Partner geübt.
Danach wurde nochmals der Ablauf der Kata trainiert, wobei der Meister Hinweise zur richtigen Ausführung gab.


Axel übernahm dann das Training mit Erklärungen und Übungen zum Ju.
Hierbei  ließ er auch Bunkai-Formen aus verschiedenen Kata entwickeln.

In der Abschlussrunde berichtete Fritz aus seinem großen Erfahrungsschatz unter dem Aspekt, wie man sich im Alter in der Kampfkunst weiterentwickeln kann,
und erläuterte, was bei einer Prüfung ab 50 Jahren zu beachten ist.

Zum Schluss ging er noch auf den „1-Sekunden“-Wurf und die 48 Würfe in unserer Stilrichtung ein.

Die ca. 20 Teilnehmer des Lehrgangs nahmen viele neue Erkenntnisse mit nach Hause.


Hanshi Fritz Nöpel erläutert eine Kombination aus der Jukuren-No-Kata.


Jukuren-No-Kata