Yuishinkan Goju-Ryu Karate-Do Kamen/Bergkamen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Berichte SV-Lehrgang in Kamen

SV-Lehrgang in Kamen

Manuela Schäfer, 5. Dan, und Tobias Zöllner, 5. Dan, boten am Sonntag, den 27. November einen Selbstverteidigungslehrgang in Kamen an.
Rund 20 Teilnehmer aller Graduierungen waren erschienen.

 

Den theoretischen Teil übernahm Tobi. Zunächst wurde der Paragraph 32 des StGB , also der Notwehrparagraph, erläutert.
Weiter ging es darum, welche Personen potentiell gefährdet sind. Tobi stellte dann die 2 Phasen der Selbstverteidigung vor und besprach anschließend die potentiell geeigneten Angriffsziele für den Verteidiger.
Die verschiedenen Angriffspositionen sowie Tipps zur Selbstverteidigung waren außerdem Thema.

 

Den praktischen Teil leitete dann Manuela mit Übungen zu den möglichen Angriffen. Den Anfang machten verschiedene Arten des Packens.
Soweit möglich sollte immer in der Konstellation Mann gegen Frau geübt werden. Nach der Pause ging es weiter mit unterschiedlichen Formen der Umklammerung, etwa unter den Armen, über den Armen oder von hinten.
Als Vorbereitung auf den Bodenkampf gab es einen Packversuch von vorn. In der Bodenlage schließlich ging es um das Würgen, seitlich und von oben.
Zu diesen Angriffen stellte Manuela jeweils verschiedene Möglichkeiten der Verteidigung vor und ließ diese üben.

Abschließend zeigte Manuela, wie man sich mit Alltagsgegenständen, z.B. einem Schirm oder einem Schlüsselbund, verteidigen kann.

 

Das gut durchdachte Konzept von Manuela und Tobi sorgte für einen aufschlussreichen Lehrgang.



Manuela demonstriert brechen des Gleichgewichts.


Tobi demonstriert Angriff in der Bodenlage.



Erfolgreiche Verteidigung.